L

Label

Auf Lebensmitteln, auf Kleidung, auf Computern – überall kleben Zeichen, die uns irgendwas mitteilen wollen. Nur was? Bitte klicken Sie hier.

Lärm

Was ist Lärm? Lärm ist, kurz gesagt, unerwünschter Schall. Eine umfassendere Definition beschreibt Lärm als störenden, belästigenden oder gefährdenden Schall. Beide Definitionen zeigen, dass Lärm kein physikalisches, sondern ein psychologisch-medizinisches Phänomen ist, das stark von subjektiven Einschätzungen geprägt sein kann. Informationen zu den gesundheitlichen Folgen von Lärm, zum Lärmschutz und Vorbeugemaßnahmen finden Sie auf den Seiten der u.a. Links.

Wenn Sie sich in Lippstadt von Lärm belästigt fühlen wenden Sie sich an den Fachdienst Sicherheit und Ordnung.

Lebensmittelklarheit

Mit seiner Initiative "Klarheit und Wahrheit bei der Kennzeichnung und Aufmachung von Lebensmitteln" will das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) die Verbraucherinnen und Verbraucher über die Kennzeichnung von Lebensmitteln informieren, sie besser vor Täuschung schützen und Unternehmen im Wettbewerb stärken, die ihre Produkte verbraucherfreundlich kennzeichnen.

Luft

LUQS, das Luftqualitätsüberberwachungssystem des Landes Nordrhein-Westfalen, erfasst und untersucht die Konzentrationen verschiedener Schadstoffe in der Luft. Das Messsystem bietet eine umfassende Darstellung der Luftqualitätsdaten. Die Lippstadt nächst gelegene feste Messstation steht in Soest-Ost. Alle dort gemessenen Daten zu Luftschadstoffen einschließlich aktueller Ozon-Werte finden Sie auf den Seiten des Landesumweltamtes.

Luftfeuchte

  1. Luft enthält immer Wasser bzw. Feuchtigkeit. Ein Maß dafür ist die relative Feuchte. Bei 0 % relativer Feuchte ist kein Wasser in der Luft enthalten, bei 100 % kann keine Feuchte mehr aufgenommen werden. Den zweiten Fall erlebt man bei nebeligem Wetter: Die Luft scheint regelrecht zu tropfen. Für ein gesundes Wohnklima empfiehlt sich eine relative Luftfeuchtigkeit zwischen 30 % und 60 %. Je nach Jahreszeit können die Werte für einen begrenzten Zeitraum auch darunter (bis 25 % im Winter) oder darüber (bis 65 % im Sommer) liegen.
  2. Die Luftfeuchte in Räumen kann z. B. mit einem Hygrometer überprüft werden.
    Der Richtwert von 60 % relativer Feuchte sollte nicht dauerhaft überstiegen werden.


Regelmäßiges Lüften ist die einzige effektive Maßnahme, um Feuchte aus der Wohnung zu bekommen.

Lüften und Heizen

Wie lüfte und heize ich richtig? Hier ein paar Tipps.

Links und weitere Informationen zu dieser Seite:
BZgA - Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Die BZgA informiert über die gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch Lärm besonders für Kinder. Bitte geben Sie auf der nachfolgenden Seite den Suchbegriff 'Lärm' ein.
Downloads zu dieser Seite:
Lärmfaltblatt      [pdf, 599,72 Kilobyte]