"Drums Alive" mit Mama und Papa

Vorschulkinder trommelten mit Eltern um die Wette

Lippstadt. Mit Mama oder Papa an der Seite aller Energie freien Lauf lassen und sich mal richtig austoben – das konnten die Vorschulkinder des Familienzentrums "Phantásien" jetzt bei "Drums Alive". In den Räumlichkeiten des LTV Lippstadt wurden die Kinder und ihre Eltern von Lena Strunz, Drums-Alive-Trainerin beim LTV, an die neue Sportart herangeführt, bei der es darum geht, einfache, aber dynamische Bewegungen mit einem pulsierenden Trommelrhythmus zu verbinden. Das Equipment dafür ist denkbar einfach: zwei Trommelsticks, ein Gymnastikball und schnelle Musik.

 

Nach einer kurzen Aufwärmphase und mit Drum-Sticks in der Hand ging es für die Gruppe aus großen und kleinen Trommlern dann los: Zu fetziger Musik wurden Sensomotorik und Ausdauer trainiert. Spiele mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden forderten die Gruppe immer wieder aufs Neue heraus. Den Höhepunkt der Stunde bildete die Einübung einer kleinen Choreographie aus Bewegung und Rhythmik und das einhellige Fazit: Es war eine schwungvolle und effektive Sportstunde für Groß und Klein.