Ersatzbepflanzung am "Ochsenkamp" in Esbeck

Stadt ersetzt Weiden und Erlen durch Obstbäume

Lippstadt. Am Wirtschaftsweg „Ochsenkamp“ in Esbeck werden in den nächsten Tagen insgesamt 30 Weiden und Erlen gefällt und durch Obstbäume ersetzt. Grund hierfür sind die massiven Schäden, die durch die Wurzeln der Bäume an der Fahrbahndecke des Weges entstanden sind.

„Die Wurzeln der Weiden und Erlen haben die Fahrbahndecke sehr in Mitleidenschaft gezogen. Der Weg ist daher nicht mehr verkehrssicher“, erklärt Lothar Dreckhoff, Fachdienstleiter Grünflächen der Stadt Lippstadt. Um den Weg, der insbesondere von Spaziergängern gerne genutzt wird, wieder sicher zu machen, bestehe dringender Handlungsbedarf.

Damit die anstehende Fahrbahnsanierung nachhaltig wirkt, sollen als Ersatz für die gefällten Bäume Obstbäume gepflanzt werden. „Es werden Birnenhochstämme mit einem Stammumfang von 16 bis 18 cm gepflanzt, deren Wurzeln sich nicht so massiv ausbreiten“, erläutert Dreckhoff die Wahl der Baumart. Dabei sollen besonders alte Kultursorten verwendet werden. Obstbäume sind außerdem ein typisches Element der dörflichen Kulturlandschaft: „Sie prägen mit ihrer Frühjahrsblüte und der herbstlichen Laubfärbung die Jahreszeiten entscheidend mit und sind dabei ein richtiger „Hingucker“, so Dreckhoff weiter.

Die Arbeiten zur Fahrbahnsanierung werden ebenfalls zeitnah durchgeführt.

   Diese Seite drucken Drucken