"Frühe Hilfen in Lippstadt"

Zweites Netzwerktreffen richtet sich an interessierte Fachkräfte und Elternvertreter

Lippstadt. einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen, ist ein wichtiges Zukunftsthema für die Stadt Lippstadt als familiengerechte Kommune. Vor allem werdenden Eltern und Familien mit Kindern im Alter von null bis drei Jahren sollen passgenaue und lückenlose Angebote "Früher Hilfen" zur Verfügung stehen. "Um dies umsetzen zu können, ist es wichtig, dass alle Anbieter im Bereich "Frühe Hilfen" zusammenarbeiten", erklärt Kerstin Werner vom Fachdienst Jugend und Familie der Stadt Lippstadt.

Am Mittwoch, 22.11.2017, findet daher ein zweites Netzwerktreffen "Frühe Hilfen in Lippstadt" statt, zu dem interessierte Fachkräfte und Elternvertreter eingeladen sind. Diesmal werden Angebote aus Gesundheits- und Jugendhilfe rund um das erste Lebensjahr eines Kindes im Mittelpunkt stehen.

Die Veranstaltung findet von 14 bis 18 Uhr in der Volkshochschule Lippstadt statt. Für Rückfragen steht Kerstin Werner aus dem Fachdienst Jugend und Familie unter kerstin.werner@stadt-lippstadt.de zur Verfügung. Eine Anmeldung zur Veranstaltung kann ebenfalls über die E-Mail-Adresse erfolgen.

   Diese Seite drucken Drucken