Ev. Johannes-Kindergarten

- Integrative Einrichtung -

 

Boschstraße 49, 59557 Lippstadt

Leitung: Verena Eberhard

Tel.:         0 29 41/1 23 74

E-Mail:     Johannes-KigaLP@t-online.de

 

Träger:

Kindergartenträgerverbund des Kirchenkreises Soest

Puppenstr. 3 - 5, 59494 Soest

Tel.:    0 29 21/3 96-0

Fax:    0 29 21/3 96-1 55

 

Einzugsgebiet:

Stadt Lippstadt/Kernstadt - Süd/West

 

Öffnungszeiten (abhängig von der Buchungszeit):

  • bis zu 25 Stunden (ca. 7:30 Uhr - 12:30 Uhr)
  • bis zu 35 Stunden (ca. 7:30 Uhr - 12:30 Uhr und 14:00 Uhr - 16:30 Uhr)
  • bis zu 45 Stunden (ca. 7:00 Uhr - ca. 16:30 Uhr)


Gruppen und Alter:

Gruppen für Kinder im Alter von 3 - 6 Jahren

 

Personal:

1    staatlich anerkannte Erzieherin als Leiterin

2    staatlich anerkannte Erzieherinnen als Gruppenleiterinnen

3    staatlich anerkannte Kinderpflegerinnen als Zweitkräfte

1    Erzieherin integrative Arbeit

Unser pädagogisches Konzept:

Unser Ziel ist es, Ihre Kinder ganzheitlich zu fördern; d. h., eine Förderung des Körpers, des Geistes und der Seele.

 

Für den Körper: Ausreichende Be­we­gungsmöglichkeiten drinnen und draußen, Rückzugsmöglichkeiten zum Entspannen und Ruhen.


Für den Geist: Altersentsprechendes Spielmaterial, welches die natürliche Neugierde weckt und zum selbststän­digen Spielen motiviert. Vielseitige An­ge­bote und Methoden sollen dem Kind die Möglichkeit geben, Erfahrun­gen und Entdeckungen über seinen Körper und seine nächste Umwelt machen zu können.

 

Für die Seele: Emotionale und soziale Orientierung, Zuwendung, Hilfestel­lung und Verlässlichkeit. Das Akzep­tieren von Grenzen und Regeln sind von großer Bedeutung und geben jedem Kind Sicherheit im täglichen Leben.

 

Die religiöse Erziehung: Im täglichen Leben werden christliche Werte und Normen vermittelt. Die regelmäßige Kindergartenandacht mit dem Pfarrer der Johannes­ge­mein­de, Familien­gottes­dienste, reli­giöse Lieder und Geschichten sind Formen unserer religionspädago­gischen Arbeit.


Das Spiel der Kinder steht bei uns im Vordergrund

Wir möchten, dass sich jedes Kind angesprochen und motiviert fühlt, an unseren Aktivitäten teilzunehmen. Wichtig­stes Ziel dabei ist, das Kind zu befähigen, Selbstständigkeit und Selbstvertrauen zu erlangen. Spielen ist die Arbeit des Kindes. Es erfährt und begreift seine Umwelt und das Miteinander in unserer Gesellschaft. Dadurch werden die Grundlagen für die Bewältigung seines Lebens ge­schaffen.